Indian Sarees: The Never Ending Trend

Indian Sarees

Sarees sind seit jeher ein Teil der indischen Kultur und seit jeher ein unsterblicher Bestandteil der Frauenkleidung. Niemand weiß, wann der Trend zum Tragen von Saris begann; Die Erwähnung desselben ist jedoch in der Geschichte bis vor 4000 v. Chr. vermerkt. Sarees waren auch ein Teil der hinduistischen Religion und können mit den historischen hinduistischen Lehrbüchern in Verbindung gebracht werden. Lassen Sie uns ein bisschen tiefer in die Welt der Saris eintauchen, die eine Reihe von endlosen Geschichten enthält.

Was ist ein Saree?

Was ist Saree?
Ein Saree ist ein Stück Stoff, das eine Länge von 5 bis 9 Metern haben kann. Es wird in der Regel von indischen Frauen getragen und hat einen starken kulturellen Einfluss. Es wird auch als eines der elegantesten und elegantesten Kleider angesehen und umhüllt den gesamten Körper der Frauen und umschließt die Kurven auf die würdevollste Art und Weise. Eine indische Frau ist leicht zu erkennen, wenn sie dieses anmutige Kleid von Style“ caret> mit eleganten Ornamenten und einem Bindi auf der Stirn trägt, das ebenfalls ein wichtiger Bestandteil der indischen Kultur ist.

Die Bedeutung eines Sari:

Die Bedeutung eines Sari
Die wahre Bedeutung eines Sari liegt in der eleganten Verwaltung dieses Einzelstücks auf eine so raffinierte Weise, die die Augen des Betrachters erblickt. Der wichtigste Teil des Tragens eines Sarees ist, wie anmutig dieses einzelne Stück Stoff von der Frau getragen und gehandhabt wird, selbst wenn sie ihre regulären Aufgaben ausführt, und dass es ein perfektes Beispiel für Gelassenheit ist.

Die Bedeutung des Sari hat sich im Laufe der Zeit verändert und ist für die Menschen auf der ganzen Welt zu einem Stilstatus geworden. Das Stück Stoff, das nur ein Teil der indischen Frauenkleidung war, um ihren Körper zu bedecken, hat sich nicht in verschiedene Formen geändert und wurde bei Stylecaret mit unterschiedlichen Formen der Welt vorgestellt. Ein bedeutender Teil des Saris, der als Pallu bekannt ist, wird über den Kopf der Frauen in Indien gezogen, um den Ältesten Respekt zu erweisen. Sogar in dieser modernen Welt kann man Frauen finden, die dieser Tradition in den inneren Teilen Indiens folgen und ihre Stirnen verstecken, während sie vor älteren Menschen stehen, um ihnen Respekt zu erweisen.

Saris in der modernen Welt:

Saris in der modernen Welt
Indien war nicht immun gegen westliche Kultur und Kleidung . Alle Formen westlicher Kleider sind zweifellos in großem Stil in die indische Kultur eingedrungen und haben den Wert, regelmäßig im Leben einer Frau zu stehen, übertroffen. es nimmt jedoch immer noch einen besonderen Platz in jedermanns Herzen ein und bei den meisten besonderen Anlässen ziehen es Frauen vor, sich mit diesem schönen Stück Stoff zu umgeben. Auch bei den meisten Festivals und kulturellen Veranstaltungen sind Saris die bevorzugte Wahl indischer Frauen. Der häufige Gebrauch von Saris wurde durch westliche Trachten ersetzt. Die Bedeutung der Saris in der indischen Kultur bleibt jedoch unvergleichlich und wird es immer tun.

Indien ist eine Nation verschiedener Kulturen. Wie kann der Saree, einer der wichtigsten Teile der indischen Kultur, im ganzen Land in einer einzigen Form sein? Mit unterschiedlichen Regionen ändern sich auch die Form, der Tragesinn und die Art der Kleidung. Teilen Sie uns ein paar verschiedene Sarisorten aus verschiedenen Regionen des Landes mit, die Sie bei Stylecaret“ ausprobieren :>Saree

  • The Assamese Sink Saree: Sualkuchi ist berühmt dafür, schöne Sarees aus Moga-Seide zu weben, und eine berühmte Stadt in Assam, aus der dieser schöne Seidensaree mit seiner eigenen traditionellen Art der Zwirnarbeit stammt.
  • Banarasi Silk Saree: Banarasi Silk Sarees, eine der bekanntesten Sareesorten der Welt, nimmt einen besonderen Platz in der indischen Damengarderobe ein. Bekannt für seine Gold- und Silber-Zari-Arbeit über dem feinen Seidentuch mit eleganter Stickerei . Es ist eines der bekanntesten Braut-Saris im Norden Indiens und normalerweise schwerer als andere Saris.
  • Der Bandhani Saree: In den Bundesstaaten Rajasthan und Gujarat am bekanntesten wegen seiner fließenden und fließenden Struktur, die es geeignet macht, in wärmeren Regionen getragen zu werden. Diese Sarees werden mit der traditionellen Kunst des Bindens und Färbens hergestellt und sind an dem beliebten Punktmuster zu erkennen. Sie werden in einer Reihe von Kleidern hergestellt; Baumwolle bleibt jedoch die beliebteste.
  • Kalamkari Saree: Inspiriert von den alten hinduistischen Künsten und Skulpturen, die in historischen Höhlen gefunden wurden und angeblich mit einem Kugelschreiber (Kalam) von Hand hergestellt wurden, sind heutzutage auch Digitaldrucke auf dem Markt erhältlich.
  • Kanchipuram Silk Saree: Dieser Saree ist im Volksmund als Kanjeevaram Saree bekannt und stammt aus der Stadt Kanchipuram in Tamil Nadu. Er ist in leuchtenden Farben mit wunderschönen Bügelmustern an den Rändern erhältlich.
  • Der Kota Saree: Dieser wunderschöne Saree wird normalerweise aus Baumwolle hergestellt und stammt aus der Stadt Kota in Rajasthan. Sie sind in verschiedenen Mustern erhältlich und eignen sich sowohl für den täglichen Gebrauch zu Hause als auch für besondere Anlässe.
  • Der Paithani-Saree: Im Bundesstaat Maharashtra sehr beliebt, bleiben Papageien und Motive ein wesentlicher Bestandteil des Saree-Designs. Es wird auch gesagt, dass diese Saris während der Regierungszeit der großen Maratha-Könige stark mit echtem Gold bestickt waren.
  • Der Patola Saree: Der Patola Saree stammt aus dem Distrikt Patan im Bundesstaat Gujarat und ist sehr reich an Handwebstühlen. Diese Sarees werden unter der engen Führung der Familientraditionen der Menschen in der Rajkot-Region von Gujarat hergestellt.

Diese endlose Liste der Arten von Saris, die in Indien erhältlich sind, kann für immer weitergehen. Dennoch könnten wir eine Ecke dieser großartigen Nation mit verschiedenen Kulturen vermissen, die harmonisch zusammenleben. Diese Saris vereinen nicht nur die Gefühle der Menschen im ganzen Land auf wunderbare Weise, sondern sind auch ein Symbol für Frauen im ganzen Land.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.